Facebook

Welche Sorte soll ich denn pflanzen?

Im Streuobstanbau werden bevorzugt hochstämmige Obstbäume gepflanzt. Über die Jahrhunderte entstanden durch Auswahl, Zufallssämlige und Züchtung hunderte verschiedener Sorten, darunter auch solche, die nur in einer Region (regionale Sorte) oder an einem Ort (Lokalsorte) besonders gut gedeihen. Um die 19. Jahrhundert- wende soll es in Deutschland über 2.000 Apfelsorten gegeben haben.

www.streuobstapfel.de gibt die Antwort.


Seit Anfang der 1990er Jahre beobachten wir ein stärker werdendes Interesse innerhalb der Bevölkerung am Streuobstbau. Im Besonderen geht es um die Frage:
Welche Apfelsorten eignen sich zum Streuobstanbau für eine bestimmte Region in Deutschland?
Dazu liegen für die vielen Anbauregionen Deutschlands zahlreiche Publikationen vor (z. B. Ministerien, Landschaftspflegeverbände, Pomologen u.a.).
Eine Zusammenstellung dieser Anbauempfehlungen lag bis 2005 nicht vor. Unser Verein entwickelte mit der Unterstützung der DBU eine interaktive Internetplattform www.streuobstapfel.de.
Der Nutzer bekommt über eine datenbankbasierte Abfrage bundesweit Apfelsorten zum regionalen Streuobstanbau empfohlen. Zusätzlich lassen sich Baumschulen anzeigen, die Streuobst geeignete Hochstamm-Obstbäume im Angebot haben sowie Keltereien, die Streuobst zu Saft verpressen.

 

 

Marlene Schertler

Teamleiterin

Tel. (030) 92 79 98 30

mobil: 0176 20 19 22 79

biotop-pflege@
naturschutz-malchow.de