Facebook

Die fertig bemalten Schmetterlingshäuschen wurden am Ende von ihren Gestalter*innen mit nach Hause genommen. Den Faltern bieten die Häuschen eine Möglichkeit zum Unterschlupf an kalten und nassen Tagen. Zudem gibt es einige Tagfalter, die bei uns auch im Winter als fertiger Schmetterling überwintern. Dazu gehört in Deutschland der Zitronenfalter, aber auch der Kleine Fuchs, der C-Falter und das Tagpfauenauge sowie der eher selten vorkommende Große Fuchs oder der Trauermantel.

Damit wir uns auch weiterhin an den bunten Schmetterlingen erfreuen können, wurden Samentütchen mitgegeben. Denn für eine Vielzahl an unterschiedlichen Faltern, benötigt es auch ein ausreichendes Angebot an Futterpflanzen, von denen sie Nektar saugen können.

An diesem Aktionstag wurden auch die Blühflächen für den Erlebnispfad CASTANEA angelegt. Auf einer Blühfläche halfen zwei Kinder beim Aussäen und Andrücken des Saatgutes mit. Die spätblühende Samenmischung soll Insekten im nächsten Jahr ausreichende Nahrung bieten.